Darauf einen Vanbommelunder

Mark van Bommel verliert nicht gern. Umso schöner ist es, ihm beim Verlieren zuzusehen und zuzuhören. Nach dem verlorenen Spiel gegen Lautern (Sensationen am laufenden Band: Bayern hat seit Ewigkeiten nicht mehr in Kaiserslautern verloren; Bayern hat seit Ewigkeiten nicht mehr in einem Spiel kein Tor geschossen; Van Gaal hat seit Ewigkeiten nicht mehr so zerknittert dreingeblickt; aber auch: Lautern hat seit Ewigkeiten keine 5 Tore in nur zwei Spielen erzielt; Lautern hat in den drei Pflichtspielen der Saison noch kein einziges Tor nach einem Standard geschossen) warf er sich entsetzlich humorlos am runden Tisch erneut in die Schlacht: Die Stimmung auf dem Betzenberg, erzählte er dem Reporter, ja, von der habe er schon gehört. Aber irgendwie habe er da mehr erwartet.

Und doch, es half alles nichts, selbst diese gekonnte Verbalgrätsche gegen die Lautrer Fans brachte den Bayern die Punkte nicht zurück.

Hinterlasse eine Antwort